Investment Committee

An einem Strick ziehen

Das unabhängige Investment Committee trifft die Investitionsentscheide.

Das Investment Committee besteht aus unabhängigen, ausgewiesenen Finanzexperten. Es trifft auf Vorschlag des Teams der Investment Manager abschliessende Investitionsentscheide, gegebenenfalls mit allfälligen Auflagen. Investitionsrichtlinien leiten die Arbeit des Investment Committees.

Vorsitzender

Andreas Koopmann

Andreas N. Koopmann ist seit 2009 Mitglied des Verwaltungsrats und Mitglied des Risk Committees der Credit Suisse Group AG. Von 1982 bis 2009 bekleidete Andreas N. Koopmann führende Positionen bei der Bobst Group S.A. Lausanne, einem weltweit führenden Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für die Verpackungsindustrien.

So war er unter anderem von 1995 bis Mai 2009 CEO und von 1998 bis 2002 auch Mitglied des Verwaltungsrats des Unternehmens. Andreas Koopmann verfügt über ein Diplom als Maschineningenieur an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) in Zürich und über ein Masters of Business Administration (MBA) an der IMD in Lausanne.

2012 wurde Andreas Koopmann zum VRP der Georg Fischer AG gewählt. Seit 2003 ist Andreas Koopmann Mitglied des Verwaltungsrats von Nestlé, 1. Vize-Präsident und Mitglied des Chairman’s and Corporate Governance Committee. Andreas Koopmann ist überdies Mitglied des Verwaltungsrats der CSD Group, ein führendes Schweizer Ingenieur- und Beratungsunternehmen. Er ist auch Mitglied des Verwaltungsrates der Sonceboz SA, eine weltführende KMU in der Entwicklung und Produktion von Micro-Elektromotoren hauptsächlich für die Automobil-Industrie. Er hat sich lange Jahre für den Industrieplatz Schweiz durch seinen Einsatz in den führenden Organen der Swissmem engagiert.

Mitglied

Carole Ackermann

Carole Ackermann ist CEO und Mitgründerin der privaten Beteiligungsgesellschaft Diamondscull AG, die in Start-up Unternehmen im Medizinal-, High-tech und ICT-Bereich investiert. Sie hat über zwanzig Jahre internationale und interkulturelle Führungserfahrung in Geschäftsleitungen von KMU’s und Grossunternehmen.

Als Verwaltungsratsmitglied u.a. von Allianz Suisse, BKW, BVZ Holding und Plaston hat sie Erfahrung mit neuen Geschäftsmodellen – immer mit einer Leidenschaft für Mitarbeiter und Innovation.

Davor war sie Berater und Manager bei Interbrand und Arthur Andersen wie auch Marketing- und Investor Relations Verantwortliche bei Saurer. Als Direktorin für Corporate Development hat sie zusammen mit Private Equity Investoren ein Management Buyout begleitet und anschliessend die Verantwortung für den Medizinalbereich und China übernommen. Diese Erfahrungen bringt sie ein als Jurymitlied verschiedener Start-up Organisationen, Co-Präsidentin Angel for Ladies und Verwaltungsratsmitglied der Berner Innovationsförderagentur be-advanced.

Carole Ackermann hat ihr Studium der Betriebswirtschaft an der Universtität St.Gallen mit dem Doktortitel abgeschlossen, wo sie seit 2003 als Lehrbeauftragte für Betriebswirtschaft und Integrationsprojekte unterrichtet.

Mitglied

Richard Fritschi

Richard Fritschi ist Mitglied des Verwaltungsrats bei mehreren privaten und öffentlichen Unternehmen. Er begann seine Laufbahn bei Luwa AG und arbeitete in London und Paris. Nach dem Militärdienst setzte er sein Studium am Institut für Wirtschaft in Zürich fort und besuchte später das Advanced-Management-Programm «The General Manager» an der Harvard Business School.

1991 trat Richard Fritschi eine Stelle als Financial Controller bei Allo Pro an, einem Unternehmen von Sulzer Medica. 

1992 wurde er zum Vice President Finance und 1998 zum General Manager Global Sales befördert. Sulzer Medica wurde in Centerpulse umgetauft, Richard Fritschi wurde 2001 zum President Europa, Asien und Lateinamerika ernannt. 2003 erwarb die US-Gruppe Zimmer Centerpulse, Richard Fritschi wurde President Europa und Australasien. 

Von 2006 bis 2011 war Richard Fritschi CEO bei Ypsomed, wo er mit über 1200 Mitarbeitenden einen Umsatz von USD 300 Mio. erzielte.

Mitglied

Heinz Herren

Heinz Herren ist Head of strategic projects and board mandates, im Auftrag des CEOs Swisscom. Er ist Elektroingenieur HTL und verfügt über 30 Jahre Branchenerfahrung in verschiedenen nationalen und internationalen Unternehmen. Er ist seit 2001 bei Swisscom tätig und war 12 Jahre in der Geschäftsleitung. Heinz Herren ist Mitglied in beiden Investment Committees sowie auch im Entscheidungsgremium des neu geschaffenen Swiss Entrepreneur Fund.

Bis 2005 war er Leiter Marketing bei Swisscom Fixnet Wholesale Services. Von 2005 bis 2010 leitete er den Geschäftsbereich Kleinere- und Mittlere Unternehmen Swisscom. Ab 2011 bis 2018 war er Leiter des Geschäftsbereichs IT, Network & Infrastructure, der das flächendeckende Festnetz sowie die Mobilfunkinfrastruktur von Swisscom baut, betreibt und weiterentwickeln. Der Geschäftsbereich verantwortet zudem die entsprechenden IT-Plattformen und treibt die Migration der Netze in Richtung einer integrierten IT und IP basierten Plattform voran.

Mitglied

Thomas W. Jung

Thomas W. Jung studierte Wirtschaft an der Universität St. Gallen. Er schloss sein Studium 1992 mit einem Lizenziat in Betriebswirtschaft ab und stiess danach zur heutigen AIRBUS Gruppe in München, Hamburg und Amsterdam.

1996 übernahm er die ACUTRONIC-Gruppe mit Sitz in der Schweiz und den USA. ACUTRONIC ist der weltweit führende Hersteller von Bewegungssimulatoren für die Luft- und Raumfahrt sowie für die Verteidigungs- und Automobilindustrie. 2015 gab er die Aktienmehrheit im Rahmen einer Nachfolgelösung ab und konzentriert sich weiterhin auf Beteiligungen im Hightech-Bereich im In- und Ausland. Über sein Unternehmen Giroud Olma AG mit Sitz in Olten betätigt sich Thomas W. Jung in der Entwicklung von Immobilienprojekten.

Mitglied

Gabriela Kleiner

Gabriela Kleiner ist Inhaberin und CEO von healthy & snacky ag. snacky ist seit 2006 der führende Schweizer Spezialist für naturbelassene Snacks & Drinks im FMCG Bereich.

Nach diversen Weiterbildungen im Bereich Marketing & Verkauf sowie ihrem MBA bei der USQ Australien bekleidete Frau Kleiner verschiedene Geschäftsführungspositionen im Bereich Business Development, mehrheitlich in der Lebensmittelindustrie.

Von 1996 bis 2004 war sie Mitglied der Konzernleitung von Hiestand International AG (heute Aryzta) und verantwortete mit einem Team von ca. 200 Mitarbeitern die Evaluation, den Aufbau und die Entwicklung von Neuen Märkten wie Japan, Hong Kong, Singapore, Malaysia, Middle East, England und USA. Frau Kleiner war ebenfalls führendes Mitglied und Repräsentantin des Steering Committees beim IPO HIESTAND für die Internationalisierungs-Strategie.

Heute engagiert sie sich ebenfalls als Verwaltungsrätin.

Mitglied

Martin Frischknecht

Martin Frischknecht verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Investment Banking mit starkem Track Record bei der Origination und Umsetzung von Fusionen und Übernahmen, der Akquisitionsfinanzierung sowie Anleihe- und Aktienemissionen.

Er begann seine berufliche Laufbahn bei der UBS im Bereich Group Planning in Zürich und wechselte dann zu Global Trading and Sales, Risk Management. Nach seiner Zeit dort wurde er von Donaldson, Lufkin & Jeanrette (DLJ) London für die europäische M&A-Gruppe angeworben und von dort zur europäischen Technology Investment Banking Group von DLJ transferiert. Im Rahmen der Übernahme von DLJ durch die Credit Suisse First Boston im Jahr 2000 wechselte Martin Frischknecht in die Investment Banking Group in Zürich. Als Leiter der Mid Market Investment Banking Group der Credit Suisse entwickelte er diesen Bereich zum Schweizer Marktführer. Als Managing Director von Investment Banking Schweiz ist Martin Frischknecht derzeit zuständig für ein Portfolio wichtiger Kunden der Credit Suisse (Schweiz) AG als primärer Ansprechpartner für alle Investment-Banking-Dienstleistungen.

Martin Frischknecht promovierte im Fach Betriebswirtschaftslehre an der Universität St. Gallen und verfügt über einen Master in Finance Degree der London Business School. Er ist Vater von drei Kindern und lebt in Wilen.

Vorsitzender

Daniel Hunziker

Daniel Hunziker ist als Managing Director der Credit Suisse für die Division Swiss Universal Bank in Zürich tätig. Er ist Head of Strategy der Swiss Universal Bank und für die Entwicklung und Umsetzung der Strategie sowie für die Leitung strategischer Projekte verantwortlich.

Daniel Hunziker trat 2002 in den e-Business Bereich der Credit Suisse ein und war danach verantwortlich für die Verkaufsführung im Privatkundengeschäft und Private Banking in verschiedenen Positionen in der Schweiz und Singapur. Vor seiner aktuellen Rolle war Daniel Hunziker Leiter der Region Zürich und zuständig für die Betreuung von Private & Wealth Management Clients (Affluent und HNWI).

Daniel Hunziker hat an der Universität Bern in Betriebswirtschaftslehre promoviert (Dr. rer. oec.).

Stv. Vorsitzender

Jürg Käppeli

Jürg Käppeli ist Managing Director und für den Bereich Strategic Projects im Group CEO Office verantwortlich. Er kam 2016 als Chief of Staff des Group CEO zur Credit Suisse. Zuvor war er Partner bei McKinsey & Co in Zürich und beriet internationale Finanzinstitute in den Bereichen Strategie, Organisation und Risiken.

Er schloss seinen Master of Science an der Universität Bern und seine Promotion in theoretischer Physik an der Universität Utrecht in den Niederlanden ab. Im Anschluss widmete er sich mehrere Jahre lang der Grundlagenforschung am Max-Planck-Institut in Potsdam, Deutschland.

Mitglied

Anke Bridge

Anke Bridge Haux ist Leiterin Digitalization & Products und Mitglied der Geschäftsleitung der Credit Suisse (Schweiz) AG und des Management Committee der Swiss Universal Bank. Digitalization & Products ist verantwortlich für die Entwicklung von digitalen Lösungen für Kunden sowie die Entwicklung von digitalen Lösungen und Prozessen für die bankinternen Geschäftsabläufe.

Zudem ist Digitalization & Products verantwortlich für die Entwicklung und das Management der Kernbanklösungen der Credit Suisse (Konten, Karten, Pakete, Vermögensausweise) und Kreditangebote (Hypotheken und Lombard).

Seit ihrer Rückkehr zur Credit Suisse im Jahr 2011 hatte Anke Bridge Haux verschiedene Führungspositionen inne. Zuvor arbeitete sie sechs Jahre lang für die UBS in verschiedenen Positionen in den Bereichen Vermögensverwaltung und Investment Banking.

Anke Bridge Haux hat einen Masterabschluss in Finance and Economics von der Universität St. Gallen und absolvierte das General Management Program (GMP) der Harvard Business School in Boston.

Mitglied

Hans Martin Graf

Hans Martin Graf ist als Managing Director der Credit Suisse für die Division Swiss Universal Bank in Zürich tätig. Er ist seit November 2016 Leiter Products, Data & Analytics Solution Delivery. Zudem ist er seit September 2018 im Verwaltungsrat der TWINT AG.

Hans Martin Graf kam 2006 zur Credit Suisse und hat seitdem verschiedene Positionen bekleidet. Er war im Bereich CTO tätig, gründete das Entwicklungszentrum in Lausanne und befasste sich mit Online- und digitalen Kapazitäten. Vor seinem Eintritt in die Credit Suisse arbeitete Hans Martin Graf bei Unaxis (jetzt OC Oerlikon), wo er als VP of Corporate Development tätig war. Zuvor war er neun Jahre bei der Zurich Insurance. Dort bekleidete er zuletzt die Positionen Marketing Director Asien und Länder-CEO in Indonesien. Hans Martin Graf begann seine Laufbahn als CIO einer Robotik- und Automatisierungsfirma.

Hans Martin Graf besitzt einen Master-Abschluss in Computerwissenschaften von der ETH Zürich sowie einen Executive MBA der Universität St. Gallen.

Mitglied

Nicolas Munaretto

Nicolas Munaretto verfügt über mehr als 13 Jahre Erfahrung im Bereich der Unternehmensfinanzierung mit Schwerpunkt auf dem Finanzsektor in der Schweiz.

Als Director im Team Large Corporate Investment Banking der Credit Suisse in Zürich ist er verantwortlich für die Betreuung von inländischen Finanzdienstleistern und Finanztechnologieunternehmen. Er spielte eine Schlüsselrolle bei einer breiten Palette von M&A-, Akquisitionsfinanzierungs- und Kapitalmarktaufträgen für in der Schweiz ansässige Firmenkunden und Finanzdienstleister. Seit 2018 ist er darüber hinaus Mitglied des Investment Committee für Fintech-Investitionen der Credit Suisse Entrepreneur Capital AG.

Nicolas Munaretto begann seine berufliche Laufbahn im Jahr 2005 bei der Credit Suisse First Boston. Vor der Rückkehr nach Zürich im Jahr 2009 arbeitete er als Unternehmensfinanzierungsspezialist bei der Financial Institutions Group der Credit Suisse in London.

Nicolas Munaretto besitzt einen Masterabschluss in Betriebs- und Volkswirtschaftslehre der Universität St. Gallen (lic. oec. HSG 2005, magna cum laude) sowie einen Masterabschluss in Rechtswissenschaften der Universität Zürich (lic. iur. UZH 2002, cum laude). Er wurde 1978 in Lugano in der Schweiz geboren, ist Schweizer, italienischer und französischer Staatsbürger, spricht vier Sprachen fliessend, ist verheiratet und hat eine Tochter.

Mitglied

Heinz Herren

Heinz Herren ist Head of strategic projects and board mandates, im Auftrag des CEOs Swisscom. Er ist Elektroingenieur HTL und verfügt über 30 Jahre Branchenerfahrung in verschiedenen nationalen und internationalen Unternehmen. Er ist seit 2001 bei Swisscom tätig und war 12 Jahre in der Geschäftsleitung. Heinz Herren ist Mitglied in beiden Investment Committees sowie auch im Entscheidungsgremium des neu geschaffenen Swiss Entrepreneur Fund.

Bis 2005 war er Leiter Marketing bei Swisscom Fixnet Wholesale Services. Von 2005 bis 2010 leitete er den Geschäftsbereich Kleinere- und Mittlere Unternehmen Swisscom. Ab 2011 bis 2018 war er Leiter des Geschäftsbereichs IT, Network & Infrastructure, der das flächendeckende Festnetz sowie die Mobilfunkinfrastruktur von Swisscom baut, betreibt und weiterentwickeln. Der Geschäftsbereich verantwortet zudem die entsprechenden IT-Plattformen und treibt die Migration der Netze in Richtung einer integrierten IT und IP basierten Plattform voran.

Mitglied

Michael Stemmle

Michael Stemmle ist ein Experte im Bereich der Digitalisierung der Finanzbranche. Er ist Gründer und CEO des Fintech-Unternehmens additiv AG, das mit Büros in Zürich, Frankfurt, Singapur und Hongkong Technologien für Bank- und Versicherungsdienstleistungen bereitstellt. Sein persönlicher Schwerpunkt liegt auf dem Innovationsmanagement und der Geschäftsentwicklung.

Darüber hinaus ist er privater Wagniskapitalanleger in Vermögensverwaltungsunternehmen und Versicherungsgesellschaften der nächsten Generation.

Mitglied

Guillaume Dubray

Guillaume Dubray ist Managing Partner von Polytech Ventures, einer noch jungen Risikokapitalfirma mit Sitz in Lausanne (EPFL) und im Silicon Valley, die in digitale Start-up-Unternehmen mit einem Schwerpunkt auf FinTech und Gesundheitstechnologie anlegt. Darüber hinaus ist er der Gründer von FUSION, dem ersten Schweizer FinTech-Beschleuniger, mit Sitz in Genf.

Er ist ebenfalls Mitgründer von Active Niche Funds SA, einer auf den CleanTech-Sektor spezialisierten Wertpapierfirma. Davor war er für verschiedene Venture-Capital-Investitions- und -Beratungsaktivitäten für Rothschild in Genf verantwortlich. Er verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in den Bereichen Private Equity und Unternehmensfinanzierung. Seine Karriere begann bei Ernst & Young in Genf, danach zog er nach New York, wo er als M&A-Berater für grosse US-ansässige Private-Equity-Fonds tätig war.